Ecuador

Quito

10. Juli 2017 – 12. Juli 2017

Fotos aus Quito.
In Ecuadors Hauptstadt besichtigen wir die Altstadt und verschiedene Aussichtspunkte, unter anderem den Cruz Loma mit einer Fahrt in der Seilbahn TelefériQo. Von dort überblicken wir die ganze Stadt und können die schneebedeckten Vulkane der Umgebung (unter anderem Cotopaxi, Antisana, Cayambe & Chimborazo) sehen.

alle Bilder ansehen » „Quito“

Ecuador

Guayaquil & Manabí

1. Juli 2017 – 9. Juli 2017

Fotos aus der Stadt Guayaquil und der Region Manabí.
Nach einer kurzen Stadtbesichtigung in der Metropole Guayaquil fahren wir die Küste entlang nach Norden. Ausgehend von Puerto López machen einen Ausflug zur Isla de la Plata im Nationalpark Machalilla, wo wir Blaufußtölpel und springende Buckelwale beobachten.

alle Bilder ansehen » „Guayaquil & Manabí“

Ecuador

Cuenca

26. Juni 2017 – 30. Juni 2017

Fotos aus der Stadt Cuenca und dem nahe gelegenen Nationalpark Cajas.

alle Bilder ansehen » „Cuenca“

Unannehmlichkeiten

Strand in Mal País, Puntarenas, Costa Rica

Der Wecker klingelt.

Es ist eigentlich noch viel zu früh. Noch nicht mal hell. Aber es muss sein. Und die Vorfreude auf das Meer, auf den Pazifik macht das Aufstehen immerhin ein bisschen leichter.

Im Morgengrauen sitzen wir im Bus nach Puntarenas. Die Fahrt dauert nicht allzu lange, noch am Vormittag kommen wir in der Stadt an.

Es ist heiß, verglichen mit den höher gelegenen Orten im Landesinneren, vor allem aber im Vergleich zum Winter zuhause, den wir erst vor wenigen Tagen hinter uns gelassen haben.

Aber die Hitze soll uns erst später zum Verhängnis werden, jetzt freuen wir uns erstmal: Endlich Sommer!

Und schon geht es zum Fähranleger, denn die Reise endet nicht hier in der Stadt – nein, unser nächstes Etappenziel ist die Nicoya-Halbinsel. Der Ort Montezuma um genau zu sein, wo wir einige entspannte Tage am Meer verbringen wollen.

Auf der Fähre stellen wir fest, dass wir nicht die einzigen mit dieser Idee sind: andere Reisende, Touristen, Surfer und ein Haufen betrunkener Amerikaner sind während der Überfahrt mit an Bord.

Wir sitzen an Deck und genießen die Brise. Alles läuft wie am Schnürchen. weiterlesen » „Unannehmlichkeiten“

Peru

Kathedrale von Arequipa, Peru

15. Mai 2017 – 26. Juni 2017

Von der Küste über die Berge in den Regenwald und zurück. Die bisher längste Reise meines Lebens beginnt in Peru.

Sechs Wochen bin ich – zunächst alleine, später mit Julia – unterwegs im ganzen Land. Zwischen Pazifik und Amazonas machen wir Wanderungen, Ausflüge in die Natur und besichtigen Städte und Ruinen. Die geplante Schifffahrt nach Iquitos am Amazonas entfällt wegen erhöhtem Erholungsbedarf.

Meine Reise durch Peru beginnt im Mai in der Hauptstadt Lima, von dort aus geht es die Küste entlang nach Süden über Paracas und Nazca nach Arequipa. Nach einer ausgiebigen Stadtbesichtigung mache ich eine anstrengende Wanderung im Colca-Tal, der zweittiefsten Schlucht der Welt.

Am Titicacasee spüre ich erstmals, wie mir die Höhe in den Bergen zu schaffen macht. Von Puno aus mache Ausflüge zu den schwimmenden Inseln der Uros und zur Insel Taquile. Es folgt eine Woche in der Region um Cusco, wo ich – von nun an zusammen mit Julia – auf den Spuren der Inka in der Stadt und im Valle Sagrado unterwegs bin. Abschließend sehen wir uns die beeindruckenden, aber leider sehr überlaufenen Ruinen von Machu Picchu an, bevor wir die Anden hinter uns lassen und uns auf den Weg in das Amazonasbecken machen. Von Puerto Maldonado aus machen wir Ausflüge auf den Flüssen Tambopata und Madre de Dios und sehen Aras, Kaimane, Capybaras und viele weitere Tiere.

Zurück an der Küste, fahren wir nach Norden und besichtigen die Stadt Trujillo und die vielen jahrtausendealten Ruinen in der Umgebung. In Máncora folgt eine Woche Entspannung am Meer, bevor wir weiterreisen nach Ecuador. weiterlesen » „Peru“

Peru

Máncora

19. Juni 2017 – 25. Juni 2017

Fotos von unserer Urlaubszeit in Máncora.
Am Pazifik verbringen wir eine Woche mit Entspannen, Baden, Surfen und einem Ausflug nach Ñuro zum Schnorcheln mit Meeresschildkröten.

alle Bilder ansehen » „Máncora“

Peru

Trujillo

15. Juni 2017 – 18. Juni 2017

Fotos aus der Stadt Trujillo.
Über Fronleichnam verbringen wir einige Tage in Trujillo, besichtigen die Stadt mit ihren vielen Kirchen und Häusern aus der spanischen Kolonialzeit und machen Ausflüge unter anderem nach Huanchaco und zu den Ruinen von Chan Chan.

alle Bilder ansehen » „Trujillo“

Peru

Puerto Maldonado

8. Juni 2017 – 13. Juni 2017

Fotos aus der Region Madre de Dios im Amazonasbecken.
Während einer zweitägigen Tour am Río Tambopata und einem Ausflug zum Lago Sandoval im Reserva Nacional Tambopata sehen wir Papageien, Affen, Kaimane, Capybaras, Riesenotter und viele weitere Tiere. Ausgangspunkt aller Aktivitäten ist die Stadt Puerto Maldonado.

alle Bilder ansehen » „Puerto Maldonado“

Peru

Cusco

1. Juni 2017 – 7. Juni 2017

Fotos aus der Inka-Hauptstadt Cusco, dem Heiligen Tal der Inka (Valle Sagrado) mit den Orten Pisac und Ollantaytambo und von der bekanntesten aller Inka-Ruinen: Machu Picchu!

alle Bilder ansehen » „Cusco“

Peru

Titicacasee

28. Mai 2017 – 31. Mai 2017

Fotos von meiner Zeit am peruanischen Teil des größten Sees Südamerikas, dem Titicacasee.
Auf knapp 4000 Metern Höhe mache ich – ausgehend von der Stadt Puno – Tagesausflüge zu den berühmten schwimmenden Inseln der Uros, die aus getrocknetem Totora-Schilf hergestellt werden, und zur Isla Taquile, von der aus man die Cordillera Real in Bolivien sehen kann.

alle Bilder ansehen » „Titicacasee“